Donnerstag, 20. April 2017

Mezzogiorno - La dolce vita


Ein gutes Mittel gegen die polare Kaltluft, dachte ich mir, als ich die Bilder von meiner kleinen Osterreise für den Post vorbereitet habe. Blauer Himmel, blaues Meer, Glyzinien auf den Häusern, eine Tasse Cappuccino und ein Stück "la dolce vita" ... aufgeschnappt, genossen, eingepackt und mitgenommen. Für mich und von Herzen auch für euch.



Kalabrien und die Basilikata duften nach Wein, Oliven und Rosmarin und schon das Wort Mezzogiorno zergeht auf der Zunge wie eine Kugel Cassata-Eis (übrigens eine wundervolle Kindheitserinnerung). Ein architektonisches Sahnehäubchen obendrauf sind sicher die Trulli in Alberobello. 



Die Steinhäuser mit ihren "Hutdächern" oder korrekt Kraggewölbe sind UNESCO-Weltkulturerbe und waren mit ein Grund, warum es diesmal in den Süden Italiens ging. 



La vita all'italiana - dieses wundervolle wie unvergleichliche Schauspiel des italienischen Lebens beobachten, verträumte Orte besuchen, Herzenswärme geschenkt bekommen ... endlose Olivenhaine und Weizenfelder, sanfte Hügel, verknitterte Berge, weiße Dörfer. Die Basilikata ist eine Landschaft die beides sein zu wollen scheint: Bescheiden und dramatisch. Um diese Jahreszeit blüht immer irgendwo - gelb wie die Sonne - der wilde Riesenfenchel und roter Mohn. 



"Christus kam nur bis Eboli", sagt man in Matera der alten Höhlenstadt in der Basilikata. Noch in den 50er Jahren bettelarm, wird sie 2019 die Kulturhauptstadt Europas sein. Aus gelben Tuffstein geschnitten, ist die Altstadt ein mehrstöckiges Labyrinth aus Häusern, Höhlen, Gassen, Treppen und kleinen Plätzen, die nicht selten die Dächer weiterer Häuser sind. 



Und als wäre das nicht schon Grund genug für eine ordentliche Portion Bewunderung, wechseln die Häuser von Stunde zu Stunde die Farbe und passen sich jener des Himmels an. 


Geheimtipp, der nicht im Reiseführer steht: Sant'Angelo Le Fratte, ein Dorf knapp an der Grenze zu Kalabrien - Jedes Haus, auch der noch so kleinste Weinkeller, sind mit Wandmalerei verziert. 



Dass die Küche großartig ist, der Wein dieser Gegend einer der besten Italiens und die Menschen wundervoll, brauche ich nicht extra zu erwähnen. Was ich allerdings hoffe ist, dass euch die Bilder ein wenig gewärmt haben, ich zumindest leide derzeit an einem akuten Kälteschock!
Eine feine Zeit wünsche ich euch ihr Lieben und Wundervollen, habt eine gute Woche und: Die Hoffnung auf Frühling stirbt zuletzt.
Tante Mali


Kommentare:

  1. Liebe Tante Mali,
    was für wunderschöne Fotos, das schaut alles so schön aus und die Trullis gefallen mir sehr gut, ich hab auch schon des öfteren drüber gelesen und ich finde die Häuser so toll, sehr schön, dass du uns virtuell mitgenommen hast nach bella Italia.
    Herzlichst das Reserl

    AntwortenLöschen
  2. Gten Morgen Elisabeth! Deine wundervollen Bilder tun so gu, ganz besonders jetzt wo es draußen stürmt und schneit.
    Danke fürs Zeigen und ganz liebe Grüße aus Sbg.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ja. Man hätte verreisen sollen...
    VerREISEN statt verEISEN.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Dein Post macht so Fernweh!- daß es schon körperlich weh tut!:), liebe Eisabeth...
    Ich bin dann mal einen Espresso machen und kurz innehalten, um mir Deine Bilder noch einmal anzuschauen...
    Dank für so viel "Augenglück"!!! sagt herzlich
    Angela

    AntwortenLöschen
  5. Was für wundervolle Bilder von Bella Italia! Das ist Lebensgefühl satt. Hier ist es ja leider etwas winterlich geworden. Der Gegensatz ist wieder einmal gigantisch. Vor einiger Zeit noch richtig sommerlich und jetzt ist wieder zittern angesagt. Wir können es nicht ändern (zum Glück)...
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elisabeth,

    was für ein wundervoller Post und so traumhaft schöne Bilder, ich möchte mich am liebsten dort hinbeamen *kicher*

    Es muss herrlich gewesen sein, Italien ist ein zauberhaftes Land !

    Viele liebe Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  7. Da kommt man ins Schwärmen. Vielen Dank, liebe Elisabeth. Ach, wenn man doch durch Bilder hindurchgehen könnte, ich glaube, ich ginge durch das Fünfte, vorher zöge ich noch meinen Wollpullover aus, dann die Gasse hinunter und...
    Wunderschön!
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elisabeth!
    Da kriegt man Lust die Koffer zu packen, ins Auto zu steigen und ab in den Süden zu düsen. Sooooo schöne Fotos, danke für diese kleine Urlaubsreise vor Arbeitsbeginn.
    GLG - Margit

    AntwortenLöschen
  9. Oh, da kommen wunderbare Erinnerungen hoch ... immer wieder ziehts uns da hinunter, letzten September zum x-ten Mal und bestimmt nicht zum letzten Mal ... unser liebstes Reiseziel ist der Süden Italiens!!!
    Ciao,
    Doris

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Elisabeth,
    ach das tat jetzt richtig gut. Ein großes Dankeschön für diese wundervollen Bilder und dass du uns hast teilhaben lassen am "la dolce vita". Ich fahre selber jedes Jahr nach Italien, es zieht mich immer wieder hin. Leider konnte ich diesen Frühling nicht hinfahren, hoffe aber ganz doll auf den Sommer.. die Sehnsucht ist groß.
    Deshalb war es ganz toll, bei dir ein bisschen italienisches Flair spüren zu können.

    Hab eine gute restliche Woche und liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  11. Oh wie wundervoll! Und ich dachte, Ihr seid in den Bergen zum Wandern. Apulien und/oder Kalabrien stehen auf der Liste der Gegenden, die ich noch erwandern möchte. Da mein Mann keine Affinität zu Italien verspürt, mache ich das alleine, in welchem Jahr auch immer. Danke für diese wundervollen Fotos , liebe Elisabeth!
    LG Karen

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Elisabeth,das ist wunderbar ..deine Bilder kommen zur richtigen Zeit,meine Güte was bin ich frustriert über dieses sch.... Wetter.
    Wie schön doch mein geliebtes Italien ist..immer wieder gibt es neue Plätze in die ich mich verliebe.
    Wunderschön deine Bilder..und ich danke dir dafür.Edith

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Elisabeth,
    danke fürs Aufwärmen. Deine wundervollen Bilder tun so gut. Letzte Nacht sind alle Blütenknospen meiner Glyzinie erfroren. Ich möchte gar nicht nachsehen, was noch alles Schaden genommen hat. Vielleicht sollten wir nach Italien auswandern.
    Liebe Grüße (hol dir keinen Schnupfen)
    Heike

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Elisabeth,
    danke , daß Du uns auf diese Reise mitgenommen hast, ich hab die herrlichen Bilder sehr genossen!
    Einen schönen Tag wünsch ich Dir noch!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  15. magnifique,du reve,du voyage de la poesie.Cordialement.joelle

    AntwortenLöschen
  16. Wunderschön, liebe Elisabeth. Ich war im letzten Frühjahr in Kalabrien, also ganz in der Nähe Deines Urlaubsregion. Da bekomme ich doch gleich wider Lust, neue Reisepläne zu machne.
    Liebe Grüße
    Frauke von Lüttes Blog

    AntwortenLöschen
  17. ...ein herrlicher Post mit wunderschönen Fotos; da bekommt man Fernweh!!!
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  18. liebe Elisabeth,
    vielen Dank für diese herrlichen Bilder, da ist unser "Winter" doch gleich wieder vergessen!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Elisabeth,

    bei so schönen Bildern kann man nur anfangen zu träumen.. Wow, einfach wunderbar! Vielen Dank für diese schöne Reise und die kleine Auszeit vom Alltag und Ablenkung vom grauen Aprilwetter!

    Sei lieb gegrüßt,
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  20. We stayed in a trullo on Malta.
    Brings back long forgotten memories!

    AntwortenLöschen
  21. Danke für die geteilte Herzenswärme :)!
    Liebe Grüße!
    Kelly

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Elisabeth,
    wunderschön! Herrlich! So schöne Bilder. Das hat gut getan. Danke.
    Liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  23. Was für ein tolles Posting!!!
    Du hast so liebevoll/begeistert geschrieben und zeigst uns so schöne Fotos!!!
    In Alberobello war ich auch mal. Das ist aber schon über 30 Jahre her (boah, ich werde alt!).

    Wir waren über Ostern am Gardasee.
    Ich habe aber aus Zeitmangel (und beginnender Migräne) nur ganz schnell ein paar Bilder gepostet - kein Vergleich zu deinem Posting.

    Ich wünsche dir heute schon ein schönes Wochenende
    und sende liebe Grüße,

    Biene

    AntwortenLöschen
  24. Just lovely...the sun, the sea! Love it!
    Have a great time, take care...
    Titti

    AntwortenLöschen
  25. Mega schön, danke fürs mitnehmen und ich merke diese Ecke mal für eine Reise! Lg Debby

    AntwortenLöschen
  26. tolle MOMENTE eingefangen,,,,
    freu,,,,,freu,,,,

    hob no an feinen TOG
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen