Donnerstag, 2. April 2015

Gründonnerstag - ein Bärlauch-Brennnessel-Soufflé


Ach, meine Lieben und Wunderbaren, der Garten hat damit begonnen, sein kulinarisches Schatzkästlein zu öffnen. Die Köstlichkeiten wachsen einfach in der Wiese und unter dem Kirschenbaum. Wie ein süßes Versprechen hat mein gutmütiger Krieger gut Knospen angesetzt und zu seinen Füßen gibt's ein Beet voll grüner Bärlauchohren.




Nachdem mein Nachbar die hohe Kunst der Schmetterlingsweide pflegt, gehen mir - zugegeben ungewollt - auch nie die Bennnesseln aus. Im Frühjahr handle ich aber nach dem Mott: Zuerst ernten, dann jäten!


So ist ein wundervolles Soufflé entstanden, das garantiert die Frühjahrmüdigkeit vertreibt.
Bärlauch-Brennnessel-Soufflé: 
250 g Bauerntopfen
4 Eier
150 g Parmesan (reiben)
150 ml Schlagrahm
zwei Handvoll junge Brennnesseltriebe
20 -30  Blatt Bärlauch
1 Zehe Knoblauch
3 Eßl. geriebene Wallnüsse
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
Muskatnuss
etwas Olivenöl 
Bärlauch und Brennnessel waschen und trocken schütteln, grob schneiden und leicht in Olivenöl anschwitzen, mit etwas Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Muskatnuss würzen. Sobald die Blätter weich sind, die geriebenen Wallnüsse untermischen, den Knoblauch hinein pressen und mit der Küchenmaschine zerkleinern. Backofen auf 200 Grad vorheizen und in ein tiefes Backblech ca. 1 cm Wasser füllen. Eier trennen. Topfen, Dotter, Parmesan und Schlagrahm gut miteinander verrühren, die pürierte Brennnessel-Bärlauchmischung dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Eiweiß zu Schnee schlagen und unterheben. In Soufflé-Formen füllen. Diese in das warme Wasserbad stellen und den Backofen auf 120 Grad reduzieren. Backzeit ca. 35 Minuten.  


Ich gehöre ja zu den undankbaren Kindern, die den Spinat verweigert haben - das ist eine großartige Gründonnerstag-Alternative für mich.


Raschelt es in euren Gärten auch schon so verdächtig? Gibt es bereits Spuren von diesem Hasen, der bunte Eier und Geschenke bringt?



Für die Late-Shopping-Osterhasen habe ich noch einen kleinen Tipp. Der EMF-Verlag hat mich gefragt, ob ich denn das Buch von Silvia Appel, uns BloggerInnen bekannt als Gartenfräulein, vorstellen kann. Das tue ich gerne, weil ich ihren Blog äußerst sympathisch finde. Der Titel verrät schon den Inhalt: "Mein kreativer Stadtbalkon" gibt Tipps, wie und was man aus so einem Balkon alles machen kann. Ein Buch für Einsteiger, Erdwühlneulinge und solche, die es gerne werden wollen.



Bei mir raschelt es übrigens schon heftig! Aber das mit dem Verstecken muss der Hase noch etwas ausbauen - finde ich!


Meine Lieben und Wunderbaren, ich wünsche euch ein wundervolles Osterfest, tolle Feiertage und schöne Stunden mit euren Lieben. Und ich wünsche euch einen Hasen, der nicht sich, sondern Geschenke versteckt!
Alleralleraller Liebste Grüße
Tante Mali

Kommentare:

  1. Liebe Tante Mali,
    da hast du aber großes Glück die wenigsten haben die entsprechenden Bedingungen für Bärlauch im Garten, toll eigenen Bärlauch ernten zu können, überhaupt schaut es bei euch aus als ob es der Wettergott besser mit euch meint als mit uns, bei uns hat es gestern geschneit, so wunderschön wie bei dir schauts da nicht aus.
    Fröhliche Ostern wünscht dir Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen und vielen Dank für die tollen Bilder!
    Das Souffle schaut wunderbar aus aber damit könnte ich meine Männer aus dem Haus jagen und für mich allein koch ich nicht ;) Seit ein paar Tagen stürmt, regnet und schneit es bei uns abwechselnd und ununterbrochen und auch für Ostern schauts nicht gut aus. Da wird sich der Hase wohl oder übel im Haus ein Plätzchen suchen müssen :)
    Ich wünsche dir schöne Osterfeiertage.
    LG LiSa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tante Mali
    Soooo schön! Nun weiss ich, wo der Frühling sich versteckt hat.
    Bei uns stürmt es wieder und gestern hat's sogar geschneit.
    Danke für die tollen Bilder. Sie sind Balsam für die Seele!
    Frohe Ostern und alles Liebe wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elisabeth
    Wie immer zeigst Du uns so wunderschöne Bilder! Du magst Deinen Kirschbaum auch wahnsinnig gerne, gell? Mir geht es mit meinem genauso und wie glücklich war ich zu sehen, dass zumindest in einem Teil des totgeglaubten Astes noch Leben drin ist und sich Knospen gebildet haben. Aber der Baum ist alt, richtig alt - eine über 80-jährige Nachbarin, die noch immer in ihrem Geburtshaus lebt, hat mir erzählt der Baum sei "schon immer" da gewesen, seit ihrer Kindheit. Und so geniesse ich jedes Jahr meinen Baum und hoffe, dass er mich noch lange begleiten wird.
    Dafür muss ich bei Deinem Soufflé passen: Brennesseln mag ich weder zum Essen noch im Garten und mit dem Bärlauch verhält es sich ganz ähnlich. :-)
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben wunderbare Ostertage.
    Alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen, liebe Elisabeth,
    was für ein wunderschöner grüner Post zum heutigen Tag :O)
    Das Soufflee, hmmmm, klingt wie ein gedicht! Das Rezept nehm ich mr gerne mit!
    Ich wünsche Dir einen schönen Gründonnerstag und ein frohes Osterfest!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Hier kann man Bärlauch und Co nur erahnen...sie sind derzeit unter einer Schneedecke begraben...wer braucht denn so etwas...Dir ein schönes Osterfest! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen liebe Tante Mali,
    Ich wünsche dir auch ein wunderschönes, hoffentlich sonniges Osterfest.
    Ich lese immer sehr gern über Brennnesseln und Bärlauch und die anderen gesunden Pflänzchen und Kräutchen, aber ich kenn mich da eher gar nicht aus und traue mich da auch noch nicht so wirklich heran. Aber es ist sicher alles sehr gesund. Bei uns geschehen auch schon geheimnisvolle Dinge im Garten. Es gibt sehr viele fliegende Ostereier in den letzten Tag und jeden Morgen gehe ich sie wieder einsammeln. Ich wüsste schon gern, wer da so seinen Spaß mit mir treibt, aber ich glaube es ist leider eher nicht der Osterhase. *grins
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elisabeth,Hut ab so ein Souffle ist eine hohe Kunst..
    bei mir gibt es wohl heute Spinat,mit Bärlauch,ich liebe Spinat in allen Varianten.
    Deine Bilder..wie immer wunderschön,ach bei dir ist ja wirklich schon der Frühling voll im Gang.Bei mir sieht es noch sehr trostlos aus,aber die Veilchen sind da,ich liebe sie,nur haben sie leider heute Nacht eine Schneedecke erhalten.Ob da der Osterhase kommt..ich bin mir nicht sicher,meiner ist schon alt,und bei diesen grauslichen Wetter wird er wohl eher in der Stube bleiben.
    Ich wünsche dir,liebe Elisabeth,schöne Ostern.Edith.

    AntwortenLöschen
  9. Meine Mutter hat früher, also ganz früher öfter mal Gemüse aus Brennnessel gemacht. Wenn ich das gewusst hätte, ich hätte mich bestimmt geweigert das zu essen. Doch so hat sie es mir als Spinat vorgesetzt und es schmeckte wirklich gut. Ich kann mir auch vorstellen dass dein Souffle' gut ist, nur hab ich keine Brennnesseln und irgendwo am Wegrand wo die Leute ihre Hunde hinführen möchte ich keine ernten. So mach ich mir halt aus meinen paar spärlichen Bärluchblättern ein Pesto, das schmeckt auch lecker! :-)

    Schöne Ostern

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  10. Diplomatischer hättest du die Hohe Kunst von Nachbars Schmetterlingwiese nicht formulieren können *lach*
    Lg Carmen
    (Bärlauch mag ich nicht und jedes Jahr bekomme ich selbstgemachte Bärlauchpesto als Mitbringsel von Freunden oder Verwandten)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Elisabeth, ich glaube der Duft deines Soufflés hat mich angelockt, um mal wieder hier vorbeizuschauen und ein paar Ostergrüße da zulassen. Ich wünsche dir und deinen Lieben auch ein wunderbares Osterfest, eine kunterbunte Eiersuche ( vielleicht ja im Garten) und ruhige Feiertage.
    Das Rezept werde ich mir unbedingt merken, auch wenn die Zutaten dann halt vom Markt und nicht wie bei dir aus dem eigenen Garten kommen müssen.
    Liebe Grüße. Christine

    AntwortenLöschen
  12. Oh , wie lange der Frühling ist schon da. Fröhliche Ostern! Liebe Gruße Päivi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Elisabeth, ich wünsche dir von ♥zen ein wundervolles Osterfest. Bei uns trägt der Osterhase bestimmt ne Pudelmütze - hier schneit es schon seit 2 Tagen.

    Frohe Ostern
    Betty

    AntwortenLöschen
  14. how good the wild herbs that are found to hold, keep this season: your dish must be delicious!
    Happy Easter, my dear Elisabeth!
    CIAO! <3
    Mari

    AntwortenLöschen
  15. Super lecker - ich würde nur die Brennesseln weglassen ;-)))
    Schon der Gedanke daran - uuuuuuh. Obwohl deine Bilder köstlich aussehen.
    Wünsche dir ganz ganz famose Ostern und wundervolle freie Tage!
    Fühl` dich ganz fest gedrückt.

    Greetings & Love & a wonderful easter
    Ines

    AntwortenLöschen
  16. Also ich finde, das hat der Osterhase schon ganz gut hinbekommen.
    Ich habe es erst auf den dritten Blick gefunden.^^
    Bei uns raschelt es noch nicht. Ich glaube, er wartet bis der Dauerregen aufhört und legt dann am Sonntag richtig los, damit mein Kleiner viel zu suchen hat.^^

    Ich wünsche Dir auch ein wunderschönes Osterfest und viel Sonne!

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Elisabeth,
    das hast du deine Fotos aber zu einem besseren Moment als heute gemacht. Selbst Brennnessel sehen bei dir toll aus. Das würde ich auch gerne mal essen! Dir auch ein paar wundervolle Ostertage....hoffentlich wird das Wetter bald wieder das, was ich auf deinen Fotos sehe!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Elisabeth,
    ein richtiger Frühlingsschmaus mal was anderes als Brennnesseln Klassik ! Tolles Rezept!

    Herzliche Grüße und schöne Ostertage
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Elisabeth,
    du hast wie immer die weltschönsten Fotos! Es ist so bezaubernd bei dir.
    herzliche Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
  20. In Wien kann man tatsächlich Brennnesseln auf dem Markt kaufen. Als ich das zum ersten Mal gesehen habe, war ich baff. Aber andererseits, wenn jemand es aus welchen Gründen auch immer nicht schafft, aus der Stadt rauszufahren, ist es natürlich besser, man kommt auf diese Weise an das köstliche Grün als gar nicht.
    Danke für den Tipp mit dem Buch! Solche Hinweise kommen mir als begeisterte Balkongärtnerin immer sehr gelegen.

    Wunderprächtige Ostern wünsch ich dir, liebe Elisabeth!

    AntwortenLöschen
  21. Hallo liebe Elisabeth,
    der Osterhase traut sich nicht recht aus den Büschen. Das Wetter spielt verrückt und die Blüten lassen ihre Köpfe hängen.Hoffentlich, hat der launische Geselle April ein Einsehen und bringt noch etwas Sonne bis Sonntag.
    Ein gesundes Frühlingsgericht bekommen wir von dir zu Gesicht, sieht sehr lecker aus.
    Brennessel habe ich noch keine gesammelt, aber der Bärlauchgeruch zieht sich durch das ganze Haus
    Wie immer hast du alles wunderschön fotografiert. Es ist eine Freude deinen Post zu lesen.
    Schöne Ostertage und leg für den Hasen ein paar Handschuhe bereit. Man weiß nie!
    Alles Liebe Manuela

    AntwortenLöschen
  22. Das sieht ja total lecker aus und hört sich nach einer tollen Idee an! Das Rezept muss ich mir gleich ausdrucken und probieren =) Jetzt ist eh gleich Mittags, da knurrt mein Magen schon, besonders bei solchen leckern Bildern ;)

    AntwortenLöschen
  23. Mmmm it looks delicious! And, as always, lovely photos!
    Happy Easter!
    Regards,
    Katarina

    AntwortenLöschen
  24. Wunderbar, wenn man statt in den Supermarkt einfach nur in den Garten gehen muss. Wir haben auch schon das erste Grünzeug geerntet. Dein Rezept werde ich mal ausprobieren. Es sieht lecker aus.
    Hier ist grad der Winter zurück. Wenn der Osterhase schlau ist, kommt er erst gar nicht.
    Ich wünsche dir ein wunderbares Osterfest.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  25. Querida Elisabeth!
    Sempre que chego aqui e leio a tua frase inicial " que gostarias de simplesmente ficar sentada e quietinha", penso igual: eu também quero! acho demais! aproveito para te desejar uma feliz páscoa, cheia de luz e paz! até semana que vem! bjs

    AntwortenLöschen
  26. Liebste Elisabeth,
    bei diesen Bildern und diesem Essen.....da muss der Frühling doch bald kommen!!
    Auch dir wünsche ich ein fröhliches Osterfest!
    GGGGLG Karin

    AntwortenLöschen
  27. Ich würde ja gern das Rezept mal ausprobieren, da wir Unmengen von Bärlauch in der Wiese haben, und wegen Brennnesseln kann ich mich nicht beklagen. Nur was um alles in der Welt ist Bauerntopfen?
    Du machst immer so schöne Aufnahmen von Deinem Garten.
    Liebe Grüße Elisabeth

    AntwortenLöschen
  28. I send you beautiful Easter wishes, Elisabeth. Your souffle looks wonderful and your photos, as always, make spring come alive and pop into my heart! I should love to be in your beautiful garden! May your holiday be lovely and filled with joy.

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Elisabeth,

    vielen Dank für die kleine Buchvorstellung! Schade, dass ich nicht nicht neben meinem Buch mit dir in der Sonne sitzen kann und einen Teller voll Soufflé essen! Das Rezept klingt wirklich ganz toll!
    Ein schönes Osterwochenende Dir,
    Silvia

    AntwortenLöschen
  30. Das sieht sehr appetitlich aus. Ein Souffle aus jungen Brennnesseln finde ich sehr lecker und mit Bärlauch kann ich mir das auch durchaus vorstellen. Das hast du sehr fein angerichtet. Ich glaube, bei uns kommt eher ein Schneehase;-)).
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Osterfest
    Ursula

    AntwortenLöschen
  31. DU Wunderbare!!!
    Ich wünsche dir und deinen Lieben schöne Ostertage, liebe Elisabeth!
    Liebe Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen
  32. A big Easter hug to you...
    Have a happy holiday!
    Love Titti

    AntwortenLöschen
  33. Spring is in the air :)
    Great pictures - as usual!
    Have a great time and happy holiday!

    AntwortenLöschen
  34. Dann sage ich auch: Du Liebe und Wunderbare,
    dasisit wieder ein ganz herrlicher Post. Das Souffle
    würde mir auch munden. Bei mir gab es den ob-
    ligatorischen Spinat - und morgen gibt es traditionell
    Schellfisch mit Kartoffeln und Senfsoße.
    Deine Fotos sind wunderschön und ich glaube, das
    Buch würde mir auch Spaß machen.
    Einen ruhigen Abend wünscht dir
    Irmi






    Deine Fotos sind wunderschön und das Buch scheint
    interessant zu sein.

    AntwortenLöschen
  35. Ich bin jedes Mal sooo begeistert von deinen Posts und auch wieder von diesem liebe Elisabeth !
    Die Fotos sind echt ein Augenschmaus und das Gericht ebenfalls. Ich kann mir sooooo gut vorstellen, wie gut es schmeckt!
    Ich lass dir ganz viele Grüße da und wünsche dir und deinen Lieben ein wundervolles Osterfest. Lasst es euch gut gehen ♥
    Ulli

    AntwortenLöschen
  36. Happy easter Darling.......love from me Ria...x!

    AntwortenLöschen
  37. Beautiful pictures as always..Love the blue flowers in the last picture..Pretty colors...Happy Easter to you..

    AntwortenLöschen
  38. Sending wonderful Easter wishes your way!

    AntwortenLöschen
  39. Toll, in deinem Garten ist soviel Bärlauch wie bei uns im Buchenwald.
    Ich habe unter einer Wildrose schon einen ansehnlichen Bestand, der wird nur nie so dekorativ von der Sonne durchleuchtet wie auf deinen schönen Fotos.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Elisabeth,

    wieder einmal ein wunderschöner Post von Dir! Danke für das interessante Rezept vom Bärlauch-Brennnessel-Souffle - das liest sich lecker und ist sicher richtig frühlingsfrisch!

    Liebe Grüße und ich wünsche Dir schöne Osterfeiertage im Kreise Deiner Lieben,

    Ingrid

    AntwortenLöschen
  41. Every photo is full of the spring sunshine, makes me comfortable. Have a nice weekend.

    AntwortenLöschen
  42. liebe Elisabeth,
    Danke für das Rezept, das wär wirklich was für mich, Bärlauch gibts im Garten und Brennesseln natürlich auch.
    Auch Dir einen fleißigen Osterhasen und wunderschöne Ostertage
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Elisabeth,
    was für ein verführerisch klingendes Souffle!
    Vielen Dank, dass werde ich mir gleich abspeichern.
    Ich wünsche Dir ein frohes Osterfest mit gaaaaaaaanz viel Sonnenschein!
    Liebe Grüsse
    ANi

    AntwortenLöschen
  44. Liebe Elisabeth,
    wieder war ich gern auf deinem Blog zu Gast. Ich wünsche dir und deiner Familie frohe Ostern und schöne gemeinsame Stunden.
    Liebe Grüße von Stine

    AntwortenLöschen
  45. É Páscoa! Cristo está vivo, o túmulo está vazio, Ele ressuscitou!!! A mais bela festa dos Cristãos.
    Crentes no Amor de Deus Pai que nos deu seu Filho Jesus Cristo que permanece conosco pela força do
    Espírito Santos, seguimos nossa caminhada na construção de um mundo mais justo, fraterno, humano,
    harmonioso e de doação.
    Todos somos promotores da Paz!
    Feliz, Santa e Abençoada Páscoa.
    Um doce abraço, Marie.

    AntwortenLöschen
  46. Let this joy of Easter may fill up your heart today and forever. Happy Easter!

    AntwortenLöschen
  47. Liebe Elisabeth,
    ich wünsche dir auch ein schönes Osterfest und erholsame Feiertage!
    Spannend klingt dein Rezept! Ich muss gestehen, ich habe noch nie Brennesseln gegessen - höchstens den Tee mal getrunken. Das Rezept habe ich jedenfalls gleich mal gespeichert, und sobald sich die ersten Brennesseltriebe herauswagen, werden sie zu deinem Souffle verarbeitet!!
    Liebste Ostergrüße schickt dir
    Rosalie

    AntwortenLöschen
  48. Hier bei Dir bin ich richtig. Wir gestalten nämlich unseren Garten um, Du glaubst nicht, wie viel ich schon ausgebuddelt habe und all die Buchse mussten auch weg - wegen dieser Buchsraupe. Hab gerade den Namen vergessen. Züngler war es glaube ich. Und nun brauche ich Anregungen!!! Und Dein Souffle klingt wirklich interessant, Brennesseltee trinke ich zwar, aber gekocht mit den Nesseln? Das finde ich interessant.
    LG & frohe Ostern
    Tinka

    AntwortenLöschen
  49. Beautiful photos.
    Wishing you very Happy Easter!
    Greetings.

    AntwortenLöschen
  50. Liebe Elisabeth, ich wünsche Dir ein schönes Osterfest:-) Ania

    AntwortenLöschen
  51. ⋰˚هჱܓ Uma receita muito exótica porque urtigas e alho selvagem são ingredientes que não conheço.
    FELIZ PÁSCOA!!!
    ┏╮/╱
    ╰ჱ ╮
    ╱/╰┛

    AntwortenLöschen
  52. É Páscoa! Cristo está vivo, o túmulo está vazio, Ele ressuscitou!!! A mais bela festa dos Cristãos.
    Crentes no Amor de Deus Pai que nos deu seu Filho Jesus Cristo que permanece conosco pela força do
    Espírito Santos, seguimos nossa caminhada na construção de um mundo mais justo, fraterno, humano,
    harmonioso e de doação.
    Todos somos promotores da Paz!
    Feliz, Santa e Abençoada Páscoa.
    Um doce abraço, Marie.

    AntwortenLöschen
  53. Dankeschön, liebe Elisabeth, Dein Post ist wieder einmal eine Augenweide und mit viel Liebe gemacht ;-)))

    Ich wünsche Dir ein schönes Osterfest mit viel Wohlgefühl
    Herzliche Grüße zu Dir von Traudi

    AntwortenLöschen
  54. Hello Elizabeth! thank you so much for stopping by to visit me as I have now discovered your very beautiful blog. Wishing you a happy Easter :)

    AntwortenLöschen
  55. Liebe Elisabeth,
    Danke für deine wundervollen Bilder und das tolle Rezept!!!!
    Es hört sich zu köstlich an, das muss ich mal probieren.
    Material hab ich auch genug, denn bei mir sprießen die Brennnesseln auch ganz vorzüglich!!!
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Osterfest!!!
    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  56. Liebe Elisabeth,
    ich wünsche Dir frohe Ostern. Das Häschen muss sich seinen Pelz gut zuknöpfen, es wird kalt. Hoffe ich mal, dass es trotzdem raschelt!
    Herzliche Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  57. Kein denken daran das ich ihrgendwas mit bärlauch kochen würde, dazu ist er hier zu kostbar. Ich habe 3 kleine pflänzchen im garten und gönne mir 1/2 blättchen im salat jeden tag.
    Freut mich sehr das du aus dem vollen schöpfen kannst. Tu das bitte auch zu ostern. Morgen beim frühstuck werde ich an dich denken und wünsche dir ein schönes osterfest.................

    AntwortenLöschen
  58. mmh, das klingt köstlich und sieht wunderbar aus!!!
    das buch hört sich auch sehr nach inspiration an! danke, für den tipp!
    übrigens das erste foto deines letzten posts geht mir nicht mehr aus dem sinn, soooooo schön finde ich es!
    könntest du es nicht als postkarte drucken lassen? ich würde es dir abkaufen!!!
    genieße ein herrliches osterfest!
    alles liebe
    amy

    AntwortenLöschen
  59. Liebe Elisabeth, das hat bestimmt toll geschmeckt. Bei uns startet die Gartensaison auch ganz zaghaft. Das Buch ist wirklich gelungen, kann ich Dir nur beipflichten.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  60. Hallo Du Liebe,
    ich wollte Dir nur schnell - wenn auch recht spät - auch noch schöne Ostergrüße da lassen!
    Dein Garten sieht ja schon toll aus!
    Hab es fein & liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  61. Hallo Elisabeth,
    schon wieder bin ich von Dir bezaubert :) Ich wuensche Dir alles Liebe fuer kommenden Fruehling :)
    Beata

    AntwortenLöschen
  62. Wow, hier war ich glaub ich noch nie liebe Elisabeth!
    So ein schöner Blog und so tolle Bilder!
    Und das Rezept ist bestimmt richtig lecker!
    Ganz viele liebe Ostermontagsgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  63. Dear Elizabeth,
    A wonderful recipe - I have nettle growing here and will try this! How pretty your photos are! I hope you had a blessed Easter and a lovely week. xo Karen

    AntwortenLöschen
  64. Guten Morgen Elisabeth,
    ist das ein toller Blog hier! Ich liebe Bärlauch! Brennnesseln gibt´s bei uns im Garten Gott sei Dank auch (den Bärlauch hab ich letztes Jahr gepflanzt, der wird dieses Jahr sicher auch bald genutzt). Hab mich früher immer über die Ecke geärgert, in der im Boden die alten Fundamente sind, denn entsprechend wird man da der Brennnesseln nicht Herr. Mittlerweile sehe ich die Sache aber völlig anders. Die Schmetterlingspopulation hat tatsächlich hier einen ziemlichen Sprung gemacht.
    Dein Rezept werde ich die nächsten Tage mal ausprobieren, denn beide Pflanzen hab ich frisch vorrätig!
    Liebe Grüße von mir!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  65. Hallo liebe Elisabeth,
    soooo schöne Bilder und das tolle Rezept werde ich demnächst mal nachkochen.
    Schicke Dir ein ganz liebes Grüßle vorbei.
    Gudrun :) von Baustelle "Leben"

    AntwortenLöschen
  66. Liebe Elisabeth,
    bei Euch scheint alles schon viel weiter zu sein, bei uns im Norden ist es wohl kälter. danke für das schöne Rezept und auch für die frischen Kräuterbilder.
    Die Sonne soll zum Wochenende scheinen bei uns, das tröstet mich, liebe Grüße, klärchen

    AntwortenLöschen
  67. Wunderschöne Bilder und ein tolles Rezept... hier kommt man richtig in Frühlingsstimmung.
    Lieben Gruß,
    Michaela

    AntwortenLöschen